Interaktive Ausstellung in der VHS zeigt Lösungen für den Klimaschutz

Eröffnung am 17. Januar / Öffentliche Führungen und Angebote an Schulklassen

Gemeinsam mit der Firma „infas enermetric“ hat die Stadt Monheim am Rhein ein eigenes Klimaschutzkonzept entwickelt, mit dem die Ziele der Bundesregierung zur Kohlendioxid-Reduzierung lokal definiert und mit der Vernetzung von Projekten und Akteuren unterstützt werden sollen.

Klimaschutz zum Ausprobieren und Mitmachen – das bietet die Ausstellung „Klimawerkstatt – Umweltexperimente für Zukunftsforscher“, die vom 20. Januar bis 24. Februar in der Volkshochschule, an der Tempelhofer Straße 15, Station macht.

Die interaktive Ausstellung der Deutschen Bundesstiftung Umwelt beschränkt sich dabei nicht nur auf die bloße Darstellung von Ursachen und Folgen des Klimawandels, sondern zeigt auch konkrete Lösungsansätze zum Schutz von Klima und Umwelt auf. Angesprochen sind Kinder und Jugendliche ab dem 5. Schuljahr ebenso wie Erwachsene.

Die Eröffnung der Ausstellung findet am Freitag, 17. Januar, ab 18 Uhr im Rahmen des Semesterstarts der Volkshochschule statt. Nach einem Grußwort von Bürgermeister Daniel Zimmermann werden Vertreter des Büros „infas enermetric“ aus Greven das integrierte Klimaschutzkonzept der Stadt Monheim am Rhein vorstellen. Hierzu wurden die Teilnehmer aus den vorausgegangenen Workshops, zahlreiche Vertreter aus Politik und Verwaltung sowie weitere Akteure des kommunalen Klimaschutzes eingeladen. Die Veranstaltung ist öffentlich, weitere interessierte Besucher herzlich willkommen.

Ausstellung steht allen Besuchern offen

Vom 20. Januar bis 24. Februar kann die Ausstellung dann montags bis freitags von 15 bis 18 Uhr besucht werden. An den Vormittagen ist sie für den Besuch von Schulklassen und Besuchergruppen reserviert. Terminvereinbarung mit der Volkshochschule können unter Telefon (02173) 951-743 getroffen werden. Die ersten Klassen haben sich bereits angemeldet.

An den Samstagen, 25. Januar sowie 1., 8. und 15. Februar, finden jeweils ab 11 Uhr öffentliche Führungen statt. Auch hier ist eine vorherige Anmeldung bei der VHS erforderlich.

Nachrichten-Archiv

Telefon Kontakt-formular Öffnungs-zeiten

Telefonnummer:
02173 951-4123

Öffnungszeiten: 
Montag bis Freitag: 8.30 bis 12 Uhr
Donnerstag: 14 bis 17.30 Uhr

Nach oben