Pädagoge gibt in der VHS hilfreiche Tipps für die Förderung der eigenen Kinder

Detlef Träbert hält am 17. Mai einen Vortrag mit dem Titel „Helikoptereltern fahren auch bloß Auto“

In einem VHS-Vortrag geht es am 17. Mai um die bestmögliche Förderung der eigenen Kinder. Foto: Tim Kögler

Die Bezeichnung „Helikopter-Eltern“ für besonders fürsorgliche Mütter und Väter wird seit einiger Zeit immer häufiger verwendet. Dabei wollen alle Eltern doch nur das Beste für ihr Kind. Wie sie dieses Ziel erreichen können, erläutert der Diplom-Pädagoge Detlef Träbert am Donnerstag, 17. Mai, 19 Uhr, in einem Vortrag in der städtischen Volkshochschule.

Unter dem Titel „Helikoptereltern fahren auch bloß Auto – Tipps für die bestmögliche Förderung von Kindern und Jugendlichen“ gibt Träbert verschiedene Ratschläge für das Wohlbefinden und den Schulerfolg der eigenen Kinder. Wie lässt sich die Lernentwicklung unterstützen? Wie viel Hilfe tut gut, ohne die Selbstständigkeit zu beschädigen? Wie können wir Ausdauer, Durchhaltevermögen und Frustrationstoleranz stärken? Welche Folgen eigenen Fehlverhaltens sind für Kinder und Jugendliche zumutbar? Der Diplom-Pädagoge bringt einige Antworten mit.

Detlef Träbert hält bundesweit Vorträge und bietet Fortbildungen für Lehrer, Erzieher und Therapeuten an. Bevor er 1996 einen eigenen Schulberatungsservice "Schubs" gründete, arbeitete er als Beratungslehrer in Baden-Württemberg.

Die Teilnahme kostet 6 Euro. Anmeldungen werden per E-Mail an vhs@monheim.de oder über das Anmeldeformular im Internet entgegen genommen. Weitere Informationen gibt es unter [extern]www.vhs.monheim.de. (bh)

Nachrichten-Archiv

Telefon Kontakt-formular Öffnungs-zeiten

Telefonnummer:
02173 951-4123

Öffnungszeiten: 
Montag bis Freitag: 8.30 bis 12 Uhr
Donnerstag: 14 bis 17.30 Uhr
In den Sommerferien ist montags bis freitags von 8 bis 12 Uhr geöffnet

Nach oben