Auch 2019 wird ein Philosophisches Jahr

Auftakt der Kooperation zwischen VHS, Ulla-Hahn-Haus und Gymnasium ist am 21. Mai in der Aula am Berliner Ring

Einmal mehr bietet die Volkshochschule in Kooperation mit dem Ulla-Hahn-Haus und dem Otto-Hahn-Gymnasium ein Philosophisches Jahr an. Foto: Tim Kögler

Auch 2019 führt die Volkshochschule gemeinsam mit dem Ulla-Hahn-Haus und dem Otto-Hahn-Gymnasium wieder ein Philosophisches Jahr durch. Diesmal steht das Thema „Utopie“ auf dem Programm. In Veranstaltungen unterschiedlicher Formate wird versucht, sich der „Insel, die es nicht gibt“ anzunähern: Utopie als Abbild der Welt, wie sie sein könnte.

Den Auftakt bildet eine Veranstaltung der Schülerinnen und Schüler der Philosophie-Kurse des Otto-Hahn-Gymnasiums unter dem Titel „Wie will ich die Welt?“. In einer spannenden Mischung aus Präsentation, Theateraufführung und Lesung stellen die Jugendlichen ihre Visionen und ihre Wünsche vor. Präsentiert wird das Ganze am Dienstag, 21. Mai, um 19.30 Uhr in der Aula am Berliner Ring. Der Eintritt ist frei.

Weitere Termine in der Volkshochschule, der Bücherstube Rossbach, der Bibliothek und dem Ulla-Hahn-Haus werden noch gesondert angekündigt. (nj)

Nachrichten-Archiv

Telefon Kontakt-formular Öffnungs-zeiten

Telefonnummer:
02173 951-4123

Öffnungszeiten: 
Montag bis Freitag: 8.30 bis 12 Uhr
Donnerstag: 14 bis 17.30 Uhr

Nach oben