Monheim hilft Asylbewerbern über die VHS beim Erlernen der deutschen Sprache

Für 18 Prüflinge stand jetzt der erste große Test an

Die heimische VHS hilft den in Monheim am Rhein untergebrachten Asylbewerbern beim Erlernen der deutschen Sprache.

Seit 2014 bietet die städtische Volkshochschule in ihrem Programm auch einen Deutschkurs für Asylbewerber an. Er findet an vier Nachmittagen in der Woche mit jeweils vier Unterrichtsstunden statt.

Regelmäßig nehmen hieran etwa 30 bis 40 Asylbewerber teil. Der Unterricht findet dabei in zwei Gruppen, unterteilt in Anfänger und Fortgeschrittene, statt. Für die Fortgeschrittenen stand im Juni nun der erste große Test an, der inhaltlich der sogenannten A1-Prüfung nach Europäischen Sprachreferenzrahmen entspricht. Diese Herausforderung meisterten 16 von 18 Teilnehmer mit Erfolg.

Die A1-Prüfung umfasst rund 1000 Vokabeln des täglichen Lebens sowie einfache Redewendungen wie Terminabsprachen, Höflichkeitsfloskeln oder das Bitten um Hilfe und Auskunft. Die VHS-Schüler belegten mit einem erfolgreichen Test, dass sie sich bereits auf einfache Art verständigen können, wenn auch ihre deutschen Gesprächspartner langsam und deutlich sprechen und bereit zum Helfen sind.

Im Rahmen eines Sommerfestes in Volkshochschule wurde den erfolgreichen Prüflingen jetzt ein symbolisches Anerkennungszertifikat überreicht.

Nachrichten-Archiv

Telefon Kontakt-formular Öffnungs-zeiten

Telefonnummer:
02173 951-4123

Öffnungszeiten: 
Montag bis Freitag: 8.30 bis 12 Uhr
Donnerstag: 14 bis 17.30 Uhr

Nach oben