Allgemeine Informationen über unser Kursangebot „Deutsch als Zweitsprache“ sowie Integrationskurse

 

Allgemeine Informationen zu Integrationskursen

Die VHS Monheim am Rhein ist als Kursträger beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge sowie als Prüfungszentrum der telc gGmbH anerkannt. Auf der Grundlage des Zuwanderungsgesetzes und der Integrationskursverordnung bietet die VHS entsprechende Kurse an.

 

Der Allgemeine Integrationskurs umfasst 700 Unterrichtsstunden und hat zum Ziel, in zunächst 600 Unterrichtsstunden Deutschkenntnisse auf dem Niveau B1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens (GER) zu vermitteln. Dabei geschieht der Erwerb der Deutschkenntnisse anhand von alltagsbezogenen Inhalten wie Arbeit, Wohnen, Gesundheit oder Ämter und Behörden.

 

Im 100 Unterrichtsstunden umfassenden Orientierungskurs werden sodann die Themenbereiche Politik, Geschichte und Verantwortung sowie Mensch und Gesellschaft in Deutschland behandelt.

 

Integrationskurse mit Alphabetisierung umfassen insgesamt 1.000 beziehungsweise 1.300 Unterrichtsstunden und richten sich an Migranten, die das Alphabet nicht oder nicht ausreichend beherrschen und daher zu Beginn des Spracherwerbprozesses einer besonderen (schrift-)sprachlichen und methodisch-didaktischen Förderung bedürfen.

 

Die Integrationskurse schließen mit den beiden skalierten Abschlusstests „Deutsch-Test für Zuwanderer“ (DTZ) und „Leben in Deutschland“ (LiD) ab.

 

Auskunft, Antragstellung und Anmeldung zu Integrationskursen

Für die Teilnahme am Integrationskurs und für die betreffenden Kosten bestehen je nach Lage und Aufenthaltsstatus unterschiedliche Vorgaben. Integrationskurse richten sich an dauerhaft in Deutschland lebende Ausländer*innen mit guter Bleibeperspektive, an Bür­ger*innen der Europäischen Union sowie an deutsche Staatsangehörige, die nicht über ausreichende deutsche Sprachkenntnisse verfügen. Die Zulassung zu einem Integrations­kurs wird individuell durch das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge entschieden. Die Zulassung zu den weiteren Deutschkursen hängt ebenfalls von individuellen Faktoren ab.

 

Sprachkurse Deutsch als Zweitsprache

Neben Integrationskursen, deren Kurrikulum nach der Integrationskursverordnung vorge­geben ist, bietet die VHS Deutschkurse für Monheimer Asylbewerber*nnen sowie fortgeschrittene Deutschkurse auf dem Niveau B2 an.

 

 


Kontakt, Beratung und Anmeldung

 

Weitergehende Fragen zu sämtlichen Deutschsprach- und Integrationskursen beantworten Ihnen unsere Mitarbeitenden des Fachbereichs Deutsch als Zweitsprache und Integration

 

Fachbereichsleiter

N.N. 

Bitte wählen Sie vorübergehend die Nummer unserer Servizentrale, Tel: 02173 951-4123

 

Für Details zu den Integrations- und Deutschkursen, Anmeldung, Kurseinstufung sowie Kursberatung ist zuständig:

 

Oxana Rubanova, Raum 010

Pädagogische Mitarbeiterin

Tel.: 02173 951 4172

[E-Mail]orubanova@monheim.de

 

Bitte wenden Sie sich an Frau Rubanova zur Klärung Ihrer individuellen Voraussetzungen zur Teilnahme an einem Integrationskurs sowie zur Einstufung in das richtige Kursniveau.

Oxana Rubanova
Oxana Rubanova Pädagogische Mitarbeiterin Integration

Raum 010a

Integrationskurse, Einstufungstests, Qualitätsmanagement, Drittmittel

Telefon:
+49 2173 951-4172
Telefax:
+49 2173 951-25-4172
E-Mail:
orubanova@monheim.de
Telefon Kontakt-formular Öffnungs-zeiten

Telefon

+49 2173 951-4123

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag: 8.30 bis 12.30 Uhr

und nach Vereinbarung

Nach oben