Big Data im Alltag

Der kostenlose Online-Vortrag der VHS findet am 19. Mai statt

Der kostenlose Online-Vortrag der VHS findet am 19. Mai statt. Foto: Tim Kögler

Es vergeht kaum ein Tag, an dem die Menschen keine Daten teilen. Ob die Anmeldung auf einer Website, die GPS-Daten einer Joggingstrecke oder das Austauschen von Nachrichten – das Preisgeben von persönlichen Informationen gehört zum digitalen Alltag. Doch was passiert mit diesen Daten? Ein kostenloser Online-Vortrag der Volkshochschule gibt Antworten. Er findet am Mittwoch, 19. Mai, statt. Beginn ist um 19 Uhr.

Big Data – der Begriff wird mit der Verletzung von Persönlichkeitsrechten und zunehmender Überwachung in Verbindung gebracht. In der Sammlung von großen Datenmengen liegen jedoch gleichzeitig Chancen und Innovationspotentiale. In welchen Bereichen beeinflusst Big Data den Alltag? Wie kann man selbstbestimmt mit den Daten umgehen? Welchen Nutzen kann das Sammeln großer Daten bringen?

Diese und weitere Fragen werden in dem Vortrag diskutiert. Die Veranstaltung wird online über eine Konferenzsoftware ausgestrahlt. Eine Anmeldung ist erforderlich. Diese kann per E-Mail an [E-Mail]vhs@monheim.de vorgenommen werden unter Angabe der Kurs-Nr. 21S1731. Die Teilnehmenden erhalten einen Zugangscode, um von einem internetfähigen Gerät aus am Vortrag teilzunehmen. Die Veranstaltung ist Teil der Reihe „Stadt – Land – Datenfluss“ des Deutschen Volkshochschulverbandes. (nj)

Nachrichten-Archiv

Telefon Kontakt-formular Öffnungs-zeiten

Telefonnummer:
02173 951-4123

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag: 8.30 bis 11.30 Uhr

Donnerstag: 14 bis 17.30 Uhr

Nach oben