Einblicke: Auf den Spuren von Charlie Parker

Die Veranstaltung der Monheimer Kulturwerke in Kooperation mit der VHS findet am 22. Januar statt

Hier ist Charlie Parker bei einem Auftritt im Jahr 1947 zu sehen. Foto: William Gottlieb

Einblicke – so nennt sich eine Aktion der Monheimer Kulturwerke in Kooperation mit der Volkshochschule. Am Mittwoch, 22. Januar, begeben sich Dennis Wiesch, Dramaturg der Kulturwerke, und Achim Tang, Artist in Residence der Monheim Triennale, gemeinsam mit dem Verein JiM (Jazz in Monheim) auf eine musikalische Spurensuche zum 100. Geburtstag des Musikers Charlie Parker. Beginn bei freiem Eintritt in der Volkshochschule an der Tempelhofer Straße 15 ist um 19.30 Uhr.

Charlie Parkers Musik wird heute als eine der ganz großen Innovationen des Jazz gefeiert und geschätzt. Clint Eastwood hat ihm in seinem Spielfilm „Bird“ ein Denkmal gesetzt, weltweit werden an vielen Hochschulen Theorien gelehrt, die auf dem außergewöhnlichen Spiel des Altsaxophonisten beruhen. Worin bestanden nun die Veränderungen, für die der Name Parkers bis heute steht? In welchem musikalischen und sozialen Kontext hat er gelebt und gearbeitet? Wo liegen seine Wurzeln und was sagt uns diese Musik heute? Diese Fragen sollen beantwortet werden.

Weitere Informationen zu der Reihe „Einblicke“ gibt es auf der Internetseite der Monheimer Kulturwerke unter [extern]www.monheimer-kulturwerke.de. (nj)

Nachrichten-Archiv

Telefon Kontakt-formular Öffnungs-zeiten

Telefonnummer:
02173 951-4123

Öffnungszeiten: 
Montag bis Mittwoch: 8.30 bis 11.30 Uhr
Donnerstag: 8.30 bis 11.30 und 14 bis 17.30 Uhr

Freitag: 8.30 bis 11.30 Uhr

Nach oben