Epochen sakraler Baukunst

Der kostenlose Vortrag der Volkshochschule findet am 23. November statt

Beeindruckende sakrale Bauwerke wie hier in Barcelona werden gezeigt und erläutert. Foto: Manfred Klein

Epochen sakraler Baukunst – unter dem Titel findet am Dienstag, 23. November, ein Videovortrag der Volkshochschule. Er ist von 18.30 bis 20 Uhr in Raum 008 der VHS an der Tempelhofer Straße 15.

Referent Manfred Klein nimmt die Teilnehmenden mit auf eine Zeitreise durch die Welt religiös geprägter Bauten. Mit beeindruckenden Bildern von Kirchen, Kathedralen und Tempeln verschiedener Kulturen, seit Urzeiten den Zeugnissen menschlichen Drangs nach Transzendenz und Gotteserfahrung.

Im Zentrum des Vortrags stehen christliche Sakralbauten in den verschiedenen Epochen der Baukunst der letzten 1.700 Jahre. Dabei werden nicht nur Fotos von Kirchen und Kathedralen aus allen fünf Kontinenten gezeigt, sondern ebenfalls landschaftliche und kulturelle Höhepunkte, in die die sakralen Bauten eingebettet sind. Dabei erläutert der Referent die wesentlichen architektonischen Stilelemente in ihrer Entwicklung, geht auf die geistigen Strömungen ein, die die Baukunst in den einzelnen Epochen geprägt haben, und lässt so diese Bauten auch für „Nachgeborene" in bewegender Weise neu wieder aufleben.

Es gilt die 3G-Regel: Teilnehmende müssen also einen negativen Corona-Test, eine Impfung oder eine Genesung nachweisen können. Anmeldungen werden unter Angabe der Kursnummer 21W1152 per E-Mail an  [E-Mail]vhs@monheim.de entgegen genommen. (nj)

Nachrichten-Archiv

Telefon Kontakt-formular Öffnungs-zeiten

Telefonnummer:
02173 951-4123

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag: 8.30 bis 11.30 Uhr

Donnerstag: 14 bis 17.30 Uhr

Nach oben