Exkursion zu den Pilzen im Knipprather Wald

Das Angebot der Volkshochschule findet am 14. Oktober statt

Immer wieder bietet die Volkshochschule Exkursionen an. Diesmal geht es in den Knipprather Wald. Foto: Thomas Lison

Der Herbst zieht mit großen Schritten ein, das Wetter wird feucht. Das sind beste Voraussetzungen, damit Pilze wachsen und sich ausbreiten. Daher geht es am Mittwoch, 14. Oktober, mit einer Exkursion der Volkshochschule in den Knipprather Wald.

Treffpunkt ist der Wanderparkplatz „An der Tongrube“, wo bereits Fruchtkörper höherer Pilze an Totholz zu sehen sind. Weiter geht es anschließend in den vorwiegend aus Eichen und Hainbuchen bestehenden Hartholzauewald, der mit seiner reichhaltigen Laubstreu einen großen Pilzartenreichtum erwarten lässt. Es werden ökologische Standortansprüche erläutert, wichtige Esspilze von ihren giftigen Doppelgängern unterschieden und exemplarisch das Bestimmen mit einem Buch geübt.

Beginn der Exkursion ist um 14 Uhr. Sie dauert etwa drei Stunden. Mitbringen sollte man festes Schuhwerk, witterungsgerechte Bekleidung, kleines Notizheft und Stift; wenn vorhanden: Lupe, Bestimmungsbuch, Fotoapparat. Ebenfalls erforderlich ist Mund-Nasen-Schutz..

Die Teilnahme kostet zwölf Euro. Anmeldungen (Kursnummer 20W1603) werden im Internet unter [extern]www.vhs.monheim.de, per E-Mail an [E-Mail]vhsdo not copy and be happy@monheimdot or no dot.de oder persönlich in der Geschäftsstelle der Volkshochschule an der Tempelhofer Straße 15 entgegen genommen. (nj)

Nachrichten-Archiv

Telefon Kontakt-formular Öffnungs-zeiten

Telefonnummer:
02173 951-4123

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag: 8.30 bis 11.30 Uhr

Donnerstag: 14 bis 17.30 Uhr

Nach oben