Online-Vortrag: Lernen in Krisenzeiten

Das Angebot der VHS für Eltern findet am 6. Mai statt

Dozent Detlef Träbert will Eltern das „Lernen in Eigenregie“ beibringen. Foto: Detlef Träbert

In der Corona-Krise merken viele, dass alles anders geworden ist. Auch das Lernen der Kinder hat sich verändert. Es findet vermehrt zu Hause statt, so dass sich viele Eltern in der Rolle des Lehrenden wiederfinden. Es findet selbstständiger oder gar nicht statt, weil niemand da ist, der ständig erklären und helfen kann. Die Belastung ist für Kinder wie Eltern gleichermaßen groß. Erst recht, weil weiterhin nicht abzusehen ist, wie lange die jetzige Situation andauert.

Dieser speziellen Problemsituation widmet sich der Online-Vortrag der VHS für Eltern, den der frühere Beratungslehrer und vielfache Buchautor Detlef Träbert am Donnerstag, 6. Mai, halten wird. Beginn ist um 18.30 Uhr.

Was können Eltern ohne großen Zeitaufwand zu Hause tun, um ihren Kindern zu helfen, dass sie trotz der widrigen Umstände erfolgreich lernen? Wie lässt sich die manchmal angespannte Stimmung erleichtern und wie schaffen es Kinder, auch dann Lernerfolge zu erringen, wenn sie ohne Bezug zu Lehrenden und Mitschülern in so hohem Maße sich selbst überlassen sind? Träberts humorvoller Vortrag versucht, Eltern das „Lernen in Eigenregie“ näherzubringen, das Kindern nicht nur in Krisenzeiten nützlich ist.

Das Entgelt für diesen Vortrag beträgt acht Euro. Eine Anmeldung ist erforderlich und kann unter [extern]www.vhs.monheim.de oder per E-Mail an [E-Mail]vhs@monheim.de vorgenommen werden (Kurs-Nr. 21S8112). Die Teilnehmenden erhalten einen Zugangscode, um von einem internetfähigen Gerät aus am Vortrag teilzunehmen. (nj)

Nachrichten-Archiv

Telefon Kontakt-formular Öffnungs-zeiten

Telefonnummer:
02173 951-4123

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag: 8.30 bis 11.30 Uhr

Donnerstag: 14 bis 17.30 Uhr

Nach oben