Online-Vortrag über Verschwörungstheorien

Das kostenlose Angebot der Volkshochschule findet am 1. Dezember statt

Von jedem internetfähigen PC aus kann der Vortrag verfolgt werden. Foto: Tim Kögler

In der Reihe „vhs wissen live“ bietet Monheims Volkshochschule in einer bundesweiten Kooperation mit anderen Bildungseinrichtungen regelmäßig Online-Vorträge an. Am Dienstag, 1. Dezember, referiert Professor Michael Butter zum Thema „Verschwörungstheorien – Charakteristika, Funktionen, Folgen“. Beginn der kostenlosen Veranstaltung ist um 19.30 Uhr.

Verschwörungstheorien sind derzeit in aller Munde und scheinbar überall. Doch was macht eigentlich eine Verschwörungstheorie aus, und warum glauben Menschen an sie? Haben Verschwörungstheorien in den vergangenen Jahren zugenommen, oder sind sie durch das Internet nur sichtbarer geworden?  Und warum sind sie unter den Anhängern der neuen populistischen Bewegungen so verbreitet? Anhand aktueller und historischer Beispiele führt der Vortrag in das Wesen und die Wirkung ein.

Referent Michael Butter ist Professor für amerikanische Literatur- und Kulturgeschichte an der Universität Tübingen. Er koordiniert ein europäisches Netzwerk zur Erforschung von Verschwörungstheorien. Im März 2018 erschien in der Edition Suhrkamp sein Buch „Nichts ist, wie es scheint: Über Verschwörungstheorien“.

Nach der Anmeldung erhalten die Teilnehmenden den entsprechenden Zugangscode, um von einem beliebigen internetfähigen Gerät die Vorträge zu verfolgen. Anmeldungen unter Angabe der Kursnummer 20W1714 werden im Internet unter  [extern]www.vhs.monheim.de, per E-Mail an  [E-Mail]vhs@monheim.de oder persönlich in der Geschäftsstelle, Tempelhofer Straße 15, entgegen genommen. (nj)

Nachrichten-Archiv

Telefon Kontakt-formular Öffnungs-zeiten

Telefonnummer:
02173 951-4123

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag: 8.30 bis 11.30 Uhr

Donnerstag: 14 bis 17.30 Uhr

Nach oben