VHS hilft bei Versöhnung erwachsener Kinder mit alten Eltern

Autorin Dorothee Döring stellt am 10. November ihren Ratgeber vor und gibt Tipps

 

Zwischen Eltern und ihren erwachsenen Kindern schwelen häufig jahrelange Konflikte durch Missverständnisse, Kränkungen und Verletzungen. Die Autorin Dorothee Döring zeigt in ihrem Ratgeber, dass es für eine Versöhnung nie zu spät ist. Am Dienstag, 10. November, hält sie einen Vortrag in der VHS.

Die Liste gegenseitiger Vorwürfe und Schuldzuweisungen, die ungeklärt zu Beziehungsstörungen führen, ist lang. Der Ratgeber zeigt gekränkten Kindern, wie es auch in späten Jahren noch möglich ist, sich mit den bereits alten Eltern zu versöhnen. Er lädt ein, die Ursachen vergangener Konflikte zu erkennen und aufzuarbeiten, um den alten Eltern neu zu begegnen. Döring zeigt anhand vieler Beispiele, wie Eltern und Kinder auf dem Weg der Versöhnung zu mehr innerer Zufriedenheit und zu gelingenden Beziehungen finden können.

Der Vortrag mit anschließendem Gespräch (Kursnummer 8101) findet von 19 bis 20.30 Uhr im Raum 19 des Monheimer Kulturzentrums, Tempelhofer Straße 15, statt. Die Teilnahme kostet 4,30 Euro. Anmelden kann man sich im Internet unter www.vhs.monheim.de oder per Telefon (02173) 951-743. (bh)

Nachrichten-Archiv

Telefon Kontakt-formular Öffnungs-zeiten

Telefonnummer:
02173 951-4123

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag: 8.30 bis 11.30 Uhr

Donnerstag: 14 bis 17.30 Uhr

Nach oben