VHS-Kurs verspricht „Landwirtschaft zum Anfassen“ bei Trecker- und Planwagenfahrt

Teilnehmer sind mit Bauer Bossmann und Elke Löpke von der Biologischen Station in der Urdenbacher Kämpe unterwegs

 

Mit der Landwirtschaft vor der eigenen Haustüre haben viele Menschen nur wenig Kontakt. Wie sieht der Alltag eines Landwirts aus? Und wie werden welche Früchte angebaut? Antworten auf diese und weitere Fragen soll jetzt ein Kurs der Volkshochschule Monheim geben. Am Freitag, 8. Juli, können Teilnehmer von 17 bis 20 Uhr „Landwirtschaft zum Anfassen“ (Kursnummer 16S1621) erleben.

Der Kurs findet im Rahmen einer Veranstaltungsreihe in Zusammenarbeit mit der Biologischen Station Haus Bürgel statt. Elke Löpke von der Biologischen Station und der Landwirt Robert Bossmann fahren mit den Teilnehmern mit Trecker und Planwagen durch die Felder in der Urdenbacher Kämpe. Bossmann erläutert dabei seine Arbeit anhand verschiedener Anbaufrüchte. Auch Aspekte des Naturschutzes und Trinkwasserschutzes auf Ackerflächen werden angesprochen.

Treffpunkt ist am Haus Bürgel, Urdenbacher Weg 1. Die Teilnahme kostet zehn Euro pro Person, inklusive Umlage für den Planwagen. Anmelden kann man sich im Internet unter www.vhs.monheim.de oder per Telefon: 02173 951-4111. (bh)

Nachrichten-Archiv

Telefon Kontakt-formular Öffnungs-zeiten

Telefonnummer:
02173 951-4123

Öffnungszeiten: 
Montag bis Freitag: 8.30 bis 12 Uhr
Donnerstag: 14 bis 17.30 Uhr

Nach oben